Ausbildungsprogramm: Streitschlichter

Seit dem Schuljahr 2017/2018 gibt es das Projekt der Schülermediatorenausbildung an unserer Schule.
In den vergangenen Jahren konnten wir immer wieder beobachten, dass einige Schüler und Schülerinnen zunehmend Probleme in ihrem Sozialverhalten zeigten und es daraus resultierend auch zu diversen Konfliktsituationen kam.
Die Ausbildung sog. StreitschlichterInnen stellt einen Versuch dar angemessen auf diese Beobachtungen zu reagieren.
Schüler und SchülerInnen, welche sich für das Ausbildungsprogramm freiwillig melden erhalten u.a. eine intensive Schulung ihrer sozialen, emotionalen und kommunikativen Kompetenzen, zudem erlernen sie Schritt für Schritt die Rolle eines Mediators einzunehmen. Die Ausbildung setzt sich aus drei wesentlichen Bausteinen zusammen:

  • Kommunikation (aktives Zuhören, Gesprächsregeln, ICH- Botschaften, paraphrasieren, gewaltfreie Kommunikation …)
  • Gefühle (erkennen und ausdrücken)
  • Deeskalation und Konfliktlösung (Stufen der Mediation)

Wir erhoffen uns dadurch:

  • Verbesserung des Schulklimas
  • Verantwortungserweiterung unserer Schüler und Schülerinnen
  • Erwerb der oben genannten Kompetenzen
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Förderung der moralischen Entwicklung
  • Entlastung der Lehrkräfte von Alltagssituationen